Tage des Feuers

Zurück zu den Wurzeln

Sie wollten schon immer mal eine Zeitreise machen und erforschen, wie man früher Feuer gemacht hat.

Holz, ein Messer und eine Schnur reichen vollkommen aus.

Es ist eine schön, wenn es langsam anfängt zu rauchen. Man lässt die Bohrspindel noch schneller drehen und übt odentlich Druck aus. Jetzt hat man Glut zum Feuer machen.

Lernt spielerisch, wie es geht. Dann kommt der Ehrgeiz von ganz alleine. Zu dem erstellen wir Holzschalen und Löffel durch Glutbrennen, schließlich wollen wir doch unsere Suppe genießen.

Lassen Sie sich von der Magie des Feuers verzaubern.

  • – Lernen Sie, wie man Feuer macht ohne Streichhölzer oder Feuerzeug
  • – 2 Tage, in denen Sie alles über das Feuer machen lernen
  • – verschiedene Techniken des Feuerbohrens
  • – Schale und Löffel brennen
  • – kleine Spiele um die Sinne zu schärfen

Preise

„Feuer bohren“, 2 Tage für 75,- €

Den Abend lassen wir mit einem gemeinsamen Essen am Lagerfeuer ausklingen.

Hinweise

  • Mindestteilnehmerzahl: 5
  • Wir übernachten in Tarps. Diese werden gestellt und bieten 2 Personen samt Rucksack Platz.
  • Für diesen Kurs bitte Lunchpaket / Frühstück mitbringen. Abends grillen wir. Dazu bringt ihr das, was ihr essen wollt, bitte mit.
  • Für diesen Kurs bitte den „Medizinischen Selbstauskunftsbogen“ ausgefüllt mitbringen.
  • bitte die Ausrüstung gemäß Liste mitbringen.
  • Da es eine neue Datenschutzverordnung gibt, benötigen wir zur Veröffentlichung in den Printmedien eine Einverständniserklärung in Bezug auf Fotos / Videos. Hier findet Ihr die Vorlagen: Erwachsene, Kinder.