Projekt „Feuer bohren“ ist beendet

Neu entwickelte Konstruktion zum Feuer bohren​

Ursprünglich bestand diese Konstruktion aus dem Bohrer, Bohrbrett, Handstück und der Schnur mit zwei Griffstücken.

Dieses war auf Dauer etwas wackelig. Außerdem schaffte man es nicht über einen längeren Zeitraum den Bohrer senkrecht zu halten.

Es wurden in der Gruppe Ideen gesammelt und das kam dann dabei raus.

Super Erfindung! Leicht zu bauen und es funktioniert.

Nach dem wir am 1. Tag unsere Internetrecherche abgeschlossen hatten, ging es am 2. Tag nach einer kurzen Einweisung an das Ernten von Brenneseln. Diese werden zum Schnur flechten gebraucht

Hier erkläre ich, wie man die Brennesel bearbeitet, um Fasern für das Flechten zu gewinnen.

Alle sind im Wald und in der Feldmark unterwegs, um geeignetes, trockenes Holz zu sammel.

Unsere Sammelaktion war erfolgreich und wir haben ordentlich Holz gefunden. Nun geht es daran, zwei verschiedene Modelle zu bauen.

  1. ein Pump drill Bohrer
  2. ein Bow drill Bohrer

Nach dem wir alles fertig gestellt hatten, ging es daran, mit den verschiedenen Holzarten ein Feuer zu entfachen.

  1. Variante: Bohrbrett: Fichte, Bohrer: Fichte
  2. Variante: Bohrbrett: Fichte, Bohrer: Haselnuss
  3. Variante: Bohrbrett: Fichte, Bohrer: Weide

Mit der richtigen Technik funktionieren beide ganz gut.

War ein tolles Erlebnis.

Vielen Dank an die Lehrerin Frau Braune und an meine Praktikantin Nicole.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>